Hallo Flieger,

Die Bundeswehr führt immer wieder übers Jahr Fallschirmsprünge zwischen Gössenheim, Karsbach und Adelsberg durch, so auch diese Woche Kw37.

Während dieser Fallschirmsprünge ist der Luftraum im Raum Gössenheim gesperrt, betrifft leider auch den Startplatz Homburg.

Wir als betroffener Verein wurden darüber nicht Informiert.

Die Sperrungen werden aber auf dieser Webseite oder in den (NFL) Nachrichten für Luftfahrer angezeigt, wenn sie aktiv sind.

https://airspace.xcontest.org/app/overview

Ab sofort gilt für jeden Piloten eine Infopflicht über NOTAMNs bei Flügen an der Homburg.

Das gleiche gilt für den Grainberg, wenn auf Strecke gegangen wird, oder wenn’s beim Aufdrehen Richtung Gössenheim geht.

Pflegeaktion rund um die Homburg

Danke an alle fliegenden Helfer, die sich bei minusgraden an der Pflegeaktion beteiligt haben.

Bürgermeister Martin Göbel hat sich herzlich bei allen Helfern bedankt.

Zum Abschluss gab’s bei Sabine Kaffee und heise Wiener.

An und abfahren Landeplatz Homburg Gössenheim

Hallo Pilots,

die Baustellen in Gössenheim sind schon seit länger Zeit abgeschlossen, bitte die gesperrten Schotterwege nicht mehr benutzen. (rote Kreuze)

Benutzt wieder die Straße durch die Siedlung, aber Achtung unbedingt langsamm fahren Kinder!!!

 

Landeplatz:

Das Befahren des Landeplatzes ist zu unterlassen.

Landen und einpacken:

Die Hauptlandezone ist das Untere drittel unseres Landeplatzes.

In diesem Bereich sind ab sofort keine Schirme mehr einzupacken solange noch Piloten fliegen.

Sind auch Drachenflieger in der Luft, ist die Landezone umgehend zu verlassen,

Zum Einpacken ist der Bereich am Windsack zu nutzen.

 

Toplandungen und Touch-and-Go an der Homburg

Es wird immer wieder über Toplanden an der Homburg Diskutiert, jetzt mehr den je, seit das Kreuz versetzt wurde.

Das Kreuz wurde für mehr Startsicherheit versetzt, und nicht damit jetzt Touch-and-Go vorgeführt oder Top gelandet wird.

Touch-and-Go ist nichts anderes als Toplanden.

Es besteht auch weiterhin ein Toplandeverbot am Startplatz und für das gesamte Naturschutzgebiet, einschließlich dem Parkplatz.

Piloten die das vorführen, gefährden sich andere und die Zulassung des Fluggeländes, die wir alle 5 Jahre neu beantragen müssen.

Ab sofort werden gegen Piloten die sich nicht daran halten zeitlich begrenzte Flugverbote ausgesprochen.

Ein Flugverbot bezieht sich auf alle Gelände des DFC Gössenheim.

Ansonsten weiterhin schöne Flüge an der Homburg

DFC Gössenheim

Hallo Flieger,

auch 2017 gib es noch die Schutzzone !!!

für alle die immer noch nicht wissen wo die Schutzzone beginnt und wie sie zu umfliegen ist, hier eine Luftaufnahme.

Rot die Zone wie wir sie, an der Regierung von Unterfranken in mehreren Verhandlungen vereinbart haben.

Lila war sie am Anfang, und kann jeder Zeit von der höheren Naturschutzbehörde wieder auf das Maximum erweitert werden.

Was das bedeutet sollte jedem klar sein, kein Abflug vom Startplatz aus nach links.

 

Weiterhin schöne Flüge

DFC- Gössenheim

Bernhard

Parken Landeplatz Setzberg/Homburg

 

Bitte  folgendes beachten, am ende der Wiese dürfen keine Autos geparkt werden.

 

Parken bitte 30m Richtung Eiche auf dem Grünstreifen.

 

Hängegleiter müssen, wenn sie zu hoch reinkommen die Möglichkeit haben auszugleiten.

 

Flugbuch Grainberg und Homburg/Setzberg

Hallo Flieger es sollte jeden bekannt sein, dass wir als Auflage der Höheren Naturschutzbehörde

ein Flugbuch für Grainberg und Homburg zu führen haben.

Aus diesem Grund besteht GPS Pflicht !! am Grainberg und Setzberg.

Flüge die in unseren Geländen erfolgen sind in den DHV XC einzustellen, diese werden am Ende

der Saison aus dem DHV-XC  abgegriffen und an die Höhere Naturschutzbehörde gemeldet.

Also wer hier noch Flüge nachzutragen hat sollte dies tun, als Flugbucheintrag geht das mindestens ein ½ Jahr in die Vergangenheit !!!

Dies gilt für Drachen und Gleitschirmflieger. 

Immer schöne Flüge

DFC Gössenheim


Vizeweltmeister 2014 Norbert Kirchner